Republik Österreich Logo
Seitenpfad
Ihre Position: Oesterreich100.at - Heute vor 100 Jahren
Inhalt

Von Tag zu Tag – Heute vor 100 Jahren

7. Oktober 1917

Ein abgestürztes italienisches Doppeldecker-Kampfflugzeug wird auf einem Platz in Dellach in Kärnten von Soldaten inspiziert
Abgestürztes Italienisches Flugzeug "Caproni-Kampfapparat" in Dellach, Kärnten, 1917; © Österreichische Nationalbibliothek, Bildarchiv

Am 7. Oktober 1917 wurde von einem bis dato einzigartigen Ereignis berichtet: "Zum erstenmal ist ein italienisches Großkampfflugzeug, ein Caproni, bis in die Untersteiermark gelangt. Es ist in der Nähe von Marburg abgestürzt und gänzlich verbrannt." Die italienische Luftwaffe setzte diesen 160 Stundenkilometer schnellen aus Holz und textilen Materialien gebauten Flugzeugtyp hauptsächlich zur Bombardierung von Zielen in Österreich-Ungarn ein. Die "Caproni" wurde aber auch von den britischen, französischen und US-amerikanischen Streitkräften eingesetzt.

Nach dem Krieg sollte auf Basis des Bombers ein Zivilflugzeug entstehen, allerdings stürzte im August 1919 eine modifizierte Caproni Maschine im Zuge eines Testfluges ab. 17 Menschen kamen bei diesem bis dahin schwersten Unfall der noch jungen Luftfahrtgeschichte ums Leben.

Link:
Der verbrannte Caproni. Die Insassen des Flugzeuges geflüchtet (Österreichische Volkszeitung vom 7. Oktober 1917)

Alle Einträge anzeigen: Heute vor 100 Jahren