Die Website zum Gedenk- und Erinnerungsjahr 2018 wird nicht mehr aktualisiert, steht aber bis auf weiteres als Nachlese zur Verfügung.
Republik Österreich Logo
Seitenpfad
Ihre Position: Oesterreich100.at - Newsletter - Newsletter-Archiv - Newsletter 4/20. Februar 2018
Inhalt

Sehr geehrte Damen und Herren!

Nach einem Jahr Pause findet heuer wieder der Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten statt, der sich an Schulklassen ab der 9. Schulstufe richtet.

Aus Anlass des Endes des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren und der Ausrufung der Republik am 12. November 1918 lädt Bundespräsident Alexander Van der Bellen Schülerinnen und Schüler dazu ein, entweder Klassenarbeiten oder Gruppenarbeiten zum Thema "1918 – Neubeginn für Europa" einzureichen. Hauptthema ist die Rekonstruktion und Interpretation der damaligen Veränderungen auf politischer und gesellschaftlicher Ebene. Dabei können unter anderem die schwierige wirtschaftliche Lage, die Bewältigung des Alltags oder die Frage, was die historische Erfahrung 1918-1920 für die aktuelle Situation der parlamentarischen Demokratie in Österreich und Europa bedeuten, thematisiert werden. Ausgangspunkte können die eigene Schule, der Heimatort, das Bundesland oder Österreich als Ganzes sein.

Anregungen bieten unter anderem die Internetseite Österreich1918plus, die vom Bildungsministerium betreut wird oder die offizielle Website des Gedenk- und Erinnerungsjahres 2018 – insbesondere im Rahmen der täglich wachsenden Sammlung von Alltagsgeschichten ("Von Tag zu Tag – Heute vor 100 Jahren").

Die Einreichungen können im Fach Geschichte und Sozialkunde/Politische Bildung oder im Rahmen des Unterrichtsprinzips Politische Bildung entwickelt und verfasst werden (siehe dazu auch den Erlass des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung).

Teilnahmeberechtigte:
Schülerinnen- und Schülergruppen oder Klassen an allen Schulen der Sekundarstufe II (ab der 9. Schulstufe)

Format:
Gruppen- oder Klassenarbeiten. Diese sollen folgendes Format haben:

  • 10 bis 15 Seiten Text oder
  • Podcast im mp3-Format in der Länge von max. 8-10 Minuten oder
  • Videoclip im avi-Format in der Länge von max. 8-10 Minuten

Einsendeschluss (online):
15. April 2018

Preisverleihung:
16. Mai 2018, in der Hofburg durch den Herrn Bundespräsidenten Alexander Van der Bellen

Preisgeld:
EUR 2.500,-; außerdem erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Geschichtswettbewerbs das im April 2018 erscheinende und vom Regierungsbeauftragten für das Gedenk- und Erinnerungsjahr Bundespräsident a.D. Dr. Heinz Fischer herausgegebene Buch "100 Jahre Republik. Meilensteine und Wendepunkte 1918-2018"

FAQ, weitere Informationen und Hinweise zur Einreichung:
Theodor Körner Fonds zur Förderung für Kunst und Wissenschaft 

Mit besten Grüßen,
Stephan Neuhäuser
Stv. Leiter der Geschäftsstelle des Beirates für das
Gedenk- und Erinnerungsjahres 2018 

Veranstaltungen und Events im Februar 2018:

27. Februar, 19:00 (Vortrag, Graz)
Manfried Rauchensteiner: 1918: Das letzte Kriegsjahr und das Ende der Habsburgermonarchie
Graz, Alte Technik, Hörsaal VI, Rechbauerstraße 12

2. März, 17:00 (Vortrag, Bregenz)
Wiedersehen nach 70 Jahren. Ein Zwangsarbeiter-Drama mit Happy End
vorarlberg museum, Kornmarktplatz 1

4. März, 11:30 (Öffentliche Führung, Hohenems, Vorarlberg)
Fluchtwege – An der Grenze. Flucht in die Schweiz 1938–1945
Jüdisches Museum Hohenems, Villa Heimann-Rosenthal Schweizer Straße 5

Veranstaltungen und Events im Ausland:

20. Februar, 18:00 (Buchpräsentation, Budapest, Ungarn)
Anton Pelinka: Die gescheiterte Republik
Budapest, Andrássy Universität, Hörsaal 1, Pollack Mihály tér 3

1. März, 19:00 (Film, London, England)
Kameradschaft (Comradeship) von G.W. Pabst
Austrian Cultural Forum London, 28 Rutland Gate, London SW7 1PQ

2., 3. und 4. März, jeweils 19:30 (Konzert, Mexiko, Ciudad de Mexico)
Konzert der Wiener Philharmoniker
Ciudad de Mexico, Palacio Bellas Artes (2. und 3. März) und Auditorio Nacional (4. März)

Ausstellungen im Februar 2018:

Neue Ausstellungen:

22. Februar bis 7. Oktober (Ausstellung mit Hörstationen, Wien)
Wiener Moderne. Ein neues musikalisches Zeitalter
Wien, Haus der Musik, Seilerstätte 30

23. Februar bis 4. November (Ausstellung, Wien)
Egon Schiele. Die Jubiläumsschau
Leopold Museum Wien, Museumsquartier

23. Februar bis 21. September (Ausstellung, Wien)
"Wir wissen es, daß diese Beamtenschaft ihre Pflicht auch im neuen Wien tun wird" Die Wiener Stadtverwaltung 1938
Wienbibliothek im Rathaus

Ab 24. Februar (Ausstellung Niederösterreich)
Österreich: Vom Vielvölkerstaat zur Europäischen Union (Neue Dauerausstellung)
Gloggnitz, Karl Renner Museum

2. März bis 30. Dezember (Ausstellung, Wien)
DIE STADT OHNE. Juden Muslime Flüchtlinge Ausländer
Metro Kulturkinohaus, Johannesgasse 4

7. März bis 30. Juni (Ausstellung, Wien)
Jung-Wien im Prater – im Rahmen von "Das Junge Wien. Natur plus X" (Zehn Ausstellungen an unterschiedlichen Wiener Orten – koordiniert vom Ludwig Boltzmann Institut für Geschichte und Theorie der Biographie)
Bezirksmuseum Leopoldstadt, 2, Karmelitergasse 9

Laufende Ausstellungen:

Bis 11. März (Ausstellung, Wien)
Heimat:Machen. Das Volkskundemuseum in Wien zwischen Alltag und Politik
Volkskundemuseum Wien, Laudongasse 15-19, 1080 Wien

Bis 24. März (Ausstellung, St. Pölten)
Die umkämpfte Republik: Österreich 1918-1938
Haus der Geschichte im Museum Niederösterreich, Kulturbezirk 5, 3100 St. Pölten

Bis Ende März (Ausstellung, Wals-Siezenheim, Salzburg)
Ein Blick zurück – Menschen im Krieg 1914 bis 1918
Die Bachschmiede, Jakob Lechner Weg 2-4, 5071 Wals-Siezenheim

Bis 8. April (Ausstellung, Salzburg)
Georg Eisler. Welt-Anschauung
Museum der Moderne, Rupertinum

Bis 22. April (Virtual Reality Ausstellung, Wien)
Klimt's Magic Garden
Wien, Museum für Angewandte Kunst MAK

Bis 23. April (Ausstellung, Graz)
Jukebox. Jewkbox! Ein jüdisches Jahrhundert auf Schellack und Vinyl
Graz, GrazMuseum

Bis 6. Mai (Ausstellung, Linz)
Zwischen den Kriegen. Bildende Kunst 1918-1938 in Oberösterreich
Linz, Landesgalerie

Bis 6. Mai (Ausstellung, Linz)
Alfred Kubin – Zwischen den Kriegen
Linz, Landesgalerie

Bis 21. Mai (Ausstellung, Linz)
1918 – Klimt. Moser. Schiele. Gesammelte Schönheiten
Linz, Lentos Kunstmuseum

Bis 10. Juni (Ausstellung, Wien):
Wien um 1900: Klimt – Moser – Gerstl – Kokoschka
Leopold Museum, MuseumsQuartier Wien

Bis 3. August (Ausstellung, Klagenfurt)
Der Verein Wiener Philharmoniker im Spannungsfeld der NS-Kulturpolitik
Hauptbahnhof Klagenfurt

Bis 2. September (Ausstellung, Wien)
Stairway to Klimt. Mit Klimt auf Augenhöhe + "Nuda Veritas"
Wien, Kunsthistorisches Museum

Bis 13. Jänner 2019 (Ausstellung, Wien)
Schatzkammer des Wissens. 650 Jahre Österreichische Nationalbibliothek
Österreichische Nationalbibliothek, Prunksaal, Josefsplatz 1, 1010 Wien

Bis 13. Jänner 2019 (Ausstellung, Linz)
Zwischen den Kriegen – Oberösterreich 1918-1938
Linz, Schlossmuseum

Bis 27. Dezember 2020 (Ausstellung, Graz)
Bertl & Adele Zwei Grazer Kinder im Holocaust
Graz, Museum für Geschichte,  Sackstraße 16

Tagungen und Symposien im Februar 2018:

1. Februar bis 13. April (Jugendworkshops, österreichweit)
My Revolution – Sei dabei! Welche Anliegen hatten Jugendliche 1917/18 in Russland, Österreich und anderen Teilen Europas und welche haben sie heute?

18. Februar, 9:00 bis 22. Februar, 18:00 (Konferenz, Wien)
"An End to Anti-Semitism!" – Internationale Antisemitismus Konferenz
Wien, Universität Wien, Institut für Judaistik, Spitalgasse 2

28. Februar, 9:00 (Symposium, Linz)
Symposium "verschieden gleich – gleich verschieden" Vielfalt als Normalität
Linz, Anton Bruckner Privatuniversität, GroßerSaal (in Kooperation mit der Privaten Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz)