Die Website zum Gedenk- und Erinnerungsjahr 2018 wird nicht mehr aktualisiert, steht aber bis auf weiteres als Nachlese zur Verfügung.
Republik Österreich Logo
Seitenpfad
Ihre Position: Oesterreich100.at - Veranstaltungsdetails
Inhalt

Österreichisch-israelische Jugendbegegnung Spurensuche – Back to the Roots

Aufruf zur Bewerbung für 10 TeilnehmerInnen aus Österreich

Kategorie:
Konferenz/Workshop
Datum:
Von 30.06.2019 bis 09.07.2019
iCalendar-Format
(ics-Datei in den Kalender importieren)
Im Kalender speichern
Land:
Österreich
ProjektträgerIn, VeranstalterIn:
VEREIN GEDENKDIENST
Die Veranstaltung ist kostenpflichtig:
(Näheres finden Sie unter "Weitere Informationen")
Nein, kostenlos
Link zur Veranstaltungswebsite, Medienseite:

Weitere Informationen:

 

Zwischen 30. Juni und 9. Juli 2019 wird die österreichisch-israelische Jugendbegegnung Spurensuche — Back to the Roots in Österreich vom Verein GEDENKDIENST durchgeführt.
Bis 20. März 2019 ist die Bewerbung zur Teilnahme für Jugendliche zwischen 18 und 25 Jahren möglich.

Ziel des Projektes ist es, den Austausch zwischen Jugendlichen aus Israel und Österreich zu fördern. Im Mittelpunkt dieser internationalen Begegnung steht die Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus und dem Holocaust in Österreich in Form einer Studienfahrt. Die gemeinsame Projektsprache ist Englisch. 10 engagierte junge Menschen aus Österreichsind eingeladen, sich mit 15 israelischen Jugendlichen auf eine herausfordernde internationale Begegnung einzulassen.

Voraussetzung einer Teilnahme ist die Bereitschaft, sich tiefgehend mit der österreichischen Geschichte – familiengeschichtlich bis nationalstaatlich – zu beschäftigen sowie diese gemeinsam mit jungen Israelis in Verbindung zu israelischer und jüdischer Geschichte zu setzen. Wir wollen den TeilnehmerInnen in Vorträgen, Diskussionen und Exkursionen die Vielschichtigkeit von Geschichte und ihre Auswirkungen auf die Gegenwart — persönlich und gesellschaftlich — greifbar vermitteln. Dabei werden die Familienbiografien aller Gruppenmitglieder aus beiden Ländern thematisiert.
Gemeinsam beschäftigen wir uns vor allem mit den Jahren 1938 bis 1945, aber sowohl die Vorgeschichte als auch die Nachwirkungen des Nationalsozialismus auf die Gesellschaften in Israel und Österreich sollen herausgearbeitet werden.

Bewerbung: Sende Deine Bewerbung an: backtotheroots@gedenkdienst.at
Bewerbungsfrist: 20. März 2019  Du erhältst eine Benachrichtigung über die Auswahl bis 01. April 2019 Alle weiteren Informationen und das Bewerbungsformular sind unter https://gedenkdienst.at/cms/projekte/spurensuche-back-to-the-roots abrufbar.

Träger des Projekts ist der Verein GEDENKDIENST - Verein für historisch-politische Bildungsarbeit und internationalen Dialog mit Sitz in Wien, Margaretenstraße 166 (1050 Wien).

Das Projekt wird gefördert durch: Bundeskanzleramt der Republik Österreich Nationalfonds der Republik Österreich für Opfer des Nationalsozialismus Zukunftsfonds der Republik Österreich